Skip to main content

Finde jetzt das passende E-Piano oder Keyboard für dich!

Yamaha PSR E363 Keyboard Test

185,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2018 14:05
HerstellerYamaha
Klaviatur61 Tasten
Lautsprecher2 x 2,5 Watt
Polyphonie48 Stimmen
Gewicht4,2 Kg

Das Yamaha PSR E363 ist ein Keyboard der Marke Yamaha, das neben einer umfangreichen Ausstattung und zahlreichen vordefinierten Sounds auch eine gute Klangqualität bietet. Wenn man das Instrument betrachtet, könnte man meinen, dass es sich hierbei auf Grund des begrenzten Umfangs der Tastatur um ein Anfänger Keyboard handelt. Das ist jedoch nicht der Fall: Die Klangqualität, die Ausstattung und auch die technische Ausrichtung sind zwar für Einsteiger durchaus geeignet, aber auch fortgeschrittene Nutzer und ambitionierte Studio-Pianisten kommen mit diesem Modell voll auf ihre Kosten. Unser Yamaha PSR E363 Test zeigt auf, wie gut dieses Keyboard wirklich ist.


Gesamtbewertung

90%

"Sehr gut"

Klangqualität
87%
Ausstattung
91%
Verarbeitung
89%
Preis / Leistung
93%



Yamaha PSR E363 Keyboard Test

Yamaha bietet für jede Fähigkeit ein passendes Instrument: Egal ob Klavier Anfänger, fortgeschrittene Pianisten oder Profis – bei dieser Marke wird man immer fündig. Das PSR E363 ist ein Instrument, das in etwa zwischen Einsteiger Keyboards und Produkten für fortgeschrittene Nutzer anzusiedeln ist. Zwar ist der Umfang der Tastatur mit nur 61 anschlagsdynamischen Tasten begrenzt, dafür ist die übrige Ausstattung durchaus hochwertig und kann auch mit teureren Modellen locker mithalten.

Auch die Nutzung für Anfänger ist sehr einfach: Das Keyboard ist leicht, kompakt und einfach zu transportieren. Das integrierte „Key to Success“ Lernprogramm hilft Einsteigern dabei, die Grundtechniken des Klavierspielens schnell und einfach zu erlernen. Die Hall-Effekte und der Master Equalizer wurden für das E363 komplett neu gestaltet, sodass die Klangqualität für Einsteiger in jedem Falle ausreicht.

Die Polyphonie beträgt insgesamt 48 Stimmen, was für ein Einsteiger Keyboard absolut ausreichend ist, für Fortgeschrittene aber etwas gering. Das eigentliche Highlight ist jedoch die Masse an vordefinierten Sounds, Klangfarben und Begleitstilen. Insgesamt stehen 574 Klangfarben mit im Vergleich zum Vorgänger verbessertem Sampling zur Verfügung. 165 Begleitstile und stolze 154 bereits eingespielte Lieder in der Datenbank sorgen für umfassenden Spielspaß. Der Ton wird über die Engine „AWM Stereo Sampling“ erzeugt. Unser Yamaha PSR E363 Test zeigt die Vorteile und Nachteile des Instruments im Praxisalltag.

Klangqualität & Ausstattung für jeden Nutzer

Die Tonqualität ist wichtig beim Keyboard kaufen, dennoch ist auch die Ausstattung eines der wichtigsten Merkmale bei diesen Instrumenten. Das PSR E363 von Yamaha bietet eine durchaus gute Soundqualität, die für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen angemessen ist. Im Vergleich zu absoluten High-End Keyboards oder E-Pianos kann der Klang natürlich nicht mal im Ansatz mithalten – das muss so aber auch gar nicht sein. Die Tiefen, Mitten und Höhen bei diesem Gerät klingen einfach realitätsgetreu und hochwertig.

Dabei ist die Klaviatur mit 61 Tasten angenehm gut ausgestattet. Die anschlagsdynamischen Tasten simulieren ein echtes Klavier durchaus gut, allerdings darf man bei diesem geringen Preis auch keine Wunder erwarten. Die Polyphonie von 48 Stimmen dürfte für Keyboard Anfänger und fortgeschrittene Nutzer absolut ausreichen. Für ambitionierte Pianisten sollte jedoch ein Instrument angeschafft werden, das deutlich mehr Stimmen an Polyphonie unterstützt. Mit 165 vordefinierten Styles und 154 intern eingespeicherten Liedern steht viel Material für den Einstieg zur Verfügung.

Alles in allem ist die Ausstattung und die Klangqualität bei diesem Keyboard zwar für Einsteiger konzipiert, aber auch fortgeschrittene Nutzer können mit diesem Instrument ihre Fähigkeiten erweitern und das Klavierspielen lernen. Wer höhere Ambitionen hat, der sollte eher zu einem Profi-Keyboard oder direkt zu einem E-Piano greifen. Insbesondere der Umfang der Tastatur und die Polyphonie begrenzen die Möglichkeit der Nutzung auf höherem Niveau.

Bedienung, Verarbeitung und Praxistauglichkeit

Die Verarbeitung bei einem Keyboard ist natürlich immer auch ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Modells. Die Verarbeitung wird von einigen Nutzern teilweise als etwas schwach bezeichnet – dabei ist es wohl eher die Materialqualität, die in unserem Keyboard Test etwas schwach auffällt. Alles in allem lässt sich jedoch in dieser Preisklasse nur wenig mehr erwarten und für sämtliche Nutzungsmöglichkeiten reicht das Level der Verarbeitung und Qualitätsanmutung des Instruments absolut aus. In unserem Yamaha PSR E363 Test waren wir alles in allem mit Verarbeitung und Ausstattung zufrieden.

In der Praxis kommt es stark darauf an, welche Zwecke man mit diesem Instrument verfolgt. Der USB Anschluss erlaubt die Nutzung des Keyboards als MIDI-Keyboard, auch der integrierte Notenständer erleichtert die Nutzung für Anfänger und Einsteiger. Die integrierten Lautsprecher verfügen über eine Systemleistung von 5 Watt (2 x 2,5 Watt), was nicht besonders viel ist. In der Praxis sollte daher zum Üben oder Spielen ein Kopfhörer angeschlossen werden. Das sorgt für eine wesentlich bessere Tonqualität, insbesondere bei hohen und / oder lauten Tönen.

Mit dem eingebauten 2-Spur Sequencer lassen sich Aufnahmen anfertigen und während dem Spielen abspielen – das erlaubt das Spielen komplexerer Melodien auch alleine. Darüber hinaus lässt sich das Keyboard alleine über Batterien betreiben, es ist also nicht zwingend ein Stromanschluss notwendig. Das geringe Gewicht von nur 4,2 Kg und die fast zarten Abmessungen von 94,5 x 36,8 x 11,8 cm erlauben ein einfaches Transportieren des Instruments.

Yamaha PSR E363 Test: Preis / Leistung & Fazit

Ein gutes Keyboard für Anfänger ist leicht zu finden – dabei stellt sich jedoch immer die Frage, ob man nicht zu viel für das Instrument bezahlt, schließlich nutzt kaum ein Einsteiger alle Funktionen eines solchen Instruments vollkommen aus. Das Design bei diesem Produkt fiel uns in unserem Yamaha PSR E363 Test sehr positiv auf. Die Verarbeitung hat zwar offensichtliche Schwächen, diese sind für ein Anfänger Instrument aber vollkommen ausreichend. Die Klangqualität ist für ein Modell dieser Preis- und Leistungsklasse immer noch ausreichend gut.

Mittlerweile ist der Preis für dieses Instrument im Vergleich zur ursprünglichen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers deutlich gefallen. Ein vergleichbares Modell mit einer so guten Ausstattung und Klangqualität findet man für einen so geringen Preis nur sehr selten. Das Design, die Verarbeitung und die Praxistauglichkeit eignen sich sowohl für Keyboard Anfänger, als auch für fortgeschrittene Spieler an diesem Instrument.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


185,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2018 14:05

185,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2018 14:05